Unser Körper durchläuft während des ganzen Tages (24 Stunden) einen bestimmten Rhythmus. Dieser Rhythmus durchläuft im energetischen Bereich die 12 Meridiane. Jeder Meridian hat während zwei Stunden eine Leistungsphase und jeweils 12 Stunden später eine Erholungsphase. Bei Organstörungen spiegelt sich das oft im entsprechenden Meridian. Es kann zu einer Schwäche oder einer Störung während dem Tag oder der Nacht kommen. Wenn ein Meridian in seiner Leistungsphase einen Energiestau produziert (z.B, unterdrückte Angst oder Wut), können z.B. Rückenschmerzen auftreten oder der Schlaf ist gestört. Oft können mit der Organuhr gesundheitliche Problematiken aufgespürt werden.